Ehrenbücher

Im Leben gibt es Vergängliches und Dinge, die man nicht vergisst. Ob Geburt, Bar und Bat Mizwa, Hochzeit oder die Erinnerung an einen geliebten Menschen. Durch die Eintragung in die Ehrenbücher des Jüdischen Nationalfonds bleiben solche Momente im ewigen Band zwischen Volk und Land der Nachwelt erhalten. Sie tragen einen Namen – Ihren eigenen, den Ihrer Familie, Ihres Nachbarn oder Freundes – in ein Buch ein, und er ist auf alle Zeiten mit dem Land verbunden. Die Ehrenbücher liegen stets im Sitzungszimmer des KKL-Hauptbüros in Jerusalem auf. Bis heute enthalten sie über eine halbe Million Namen.
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 

Das Goldene Buch (Sefer Hasahav)
Es ist ein Erinnerungsbuch an die Frauen und Männer, die sich für die Sache Israels, des Judentums und der Menschheit eingesetzt haben. Nebst den ersten Eintragungen wie Theodor Herzl, Zwi Hermann Schapira und David Wolfssohn findet man auch die Namen der holländischen Königinnen Juliana und Beatrix, Winston Churchill, Margareth Thatcher, Franklin D. Roosevelt oder John F. Kennedy, um nur einige zu nennen. Ferner sind Gruppen und Organisationen verewigt – wie etwa die Jüdische Brigade oder die Vereinten Nationen – welche für die Gründung Israels eine Schlüsselrolle spielten.
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Beispielurkunde zum Anschauen.

Das Kinderbuch (Sefer Hayeled)
Nur wenige Ereignisse im Familienleben sind ähnlich bedeutungsvoll wie die Geburt eines Kindes. Im antiken Israel pflegte man aus diesem Anlass einen Baum zu pflanzen: Eine Zeder für einen Jungen, eine Kiefer für ein Mädchen. Zur Hochzeit dann fällte man die Bäume und benutzte die Äste für den Baldachin (Chuppa). Heute pflanzt der KKL Bäume im Namen derjeniger, die im Kinderbuch (Sefer HaYeled) eingetragen werden. Das farbenfrohe Kinderbuch hält nicht nur Geburten fest, sondern jeden Anlass, dem Eltern im Leben eines Kindes Bedeutung schenken: Der erste Schultag, Geburtstage, Studienabschlüsse, oder die Erinnerung einer Auszeichnung. 
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Beispielurkunde zum Anschauen.

Das Bar- und Bat Mizwa Buch (Sefer Bar/Bat Mizwa)
Die Eintragung in dieses Buch des KKL vermittelt Jugendlichen in aller Welt die Wichtigkeit, als nun erwachsene Person, Verantwortung zu übernehmen und stärkt die Verbindung zu Israel und dem Judentum.
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Beispielurkunde zum Anschauen.

Das Goldene Buch der Hochzeit (Sefer Hanissuin)
Auch heutzutage wird der Meilenstein der Ehe oft traditionell gefeiert. Ein Paar, das seine Elternhäuser verlässt, um ein eigenes „Nest“ zu bauen und seinen Platz im Rahmen der jüdischen Gemeinschaft zu finden. Während das Zerbrechen des Glases unter dem Baldachin an die Zerstörung des Tempels erinnert, unterstreicht das Goldene Buch der Hochzeit die Verbundenheit zu Israel und dem jüdischen Volk. Alle Hochzeitstage, inklusive silberne und goldene Hochzeiten können im Buch verewigt werden.
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Beispielurkunde zum Anschauen.

Das Pflanzenbuch (Sefer Hanetiot)
Mit der Pflanzung eines Baumes tragen sie nicht nur zur Erschliessung und Verschönerung des Landes bei. Sie schlagen selber Wurzeln im Land und bestätigen Ihre Verbundenheit. Im Pflanzenbuch werden drei Kategorien unterschieden: Gärten (mindestens 100 Bäume), Haine (mindestens 1000 Bäume) und Wälder (mindestens 5000 Bäume).
Für eine Eintragung nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Beispielurkunde zum Anschauen.

 

 

 

 

test